Beratergruppe der Bundeswehr im Rahmen des Ausstattungshilfeprogramms der Bundesregierung für Namibia

Das Ausstattungshilfeprogramm der Bundesregierung für ausländische Streitkräfte (AH) besteht seit mehr als vier Jahrzehnten. 

Verantwortlich für die Durchführung vor Ort sind die Bundeswehrberatergruppen. 

Die Republik NAMIBIA wurde 1992 als Empfängerland in das Programm aufgenommen. Bisher wurden sechs (6) Vereinbarungen mit insgesamt ca. 24 Mio. Euro abgeschlossen. 

Am 07.08.2013 unterzeichneten Botschafter Onno Hückmann und der namibische Verteidigungsminister das sechste Ausstattungshilfe- Abkommen. Damit wird die Zusammenarbeit beider Staaten in diesem Bereich auch in den Jahren 2013 bis 2016 fortgesetzt. Die derzeit laufende Tranche (3,2 Mio Euro) endet im Dezember 2016.

Führungswechsel Bundeswehrberatergruppe

Führungswechsel in der Deutschen Beratergruppe der Bundeswehr in Namibia

Am 25.6.2015 übernahm Oberstleutnant Rainer Hoch die Führung der technischen Beratergruppe in Namibia von seinem Vorgänger Oberstleutnant Andreas Moeller.

Materielle Ausstattungshilfe

Im Rahmen der Materiellen Ausstattungshilfe wurden den namibischen Streitkräften zahlreiche Geräte und Fahrzeuge übergeben.

Deutsche Beratergruppe (Bw) Namibia

Kontakt

Deutsche Beratergruppe Namibia
Auswärtiges Amt
11020 Berlin

Tel.: +264 (0)61 253 125
Fax: +264 (0)61 204 2270
E-Mail: gaftag%27%com,Namibia

oder

German Advisory Group (Bw)
P.O.Box 3581
Windhoek, Namibia