Gelungenes Beispiel: Deutsche Investition in Otavi

Straßenszene in Otavi/Namibia Bild vergrößern (© Support Ulm e.V.) Das Ohorongo Zement Werk der Schwenk Gruppe in der Nähe von Otavi ist mit 250 Millionen Euro die größte deutsche Investition in Namibia. Das Werk beschäftigt 330 Mitarbeiter direkt, indirekt sind über 2000 Arbeitsplätze entstanden.

In die Gesellschaft hineinwirken

Am 13. August 2008 gründeten Ohorongo Zement, die Stadtverwaltung von Otavi und Vertreter der lokalen Wirtschaft den Ohorongo Otavi Community Trust (OOCT). Ziel ist es, durch verantwortungsvolles Handeln das Leben der Einwohner Otavis zu verbessern und Entwicklung Otavis voranzutreiben. Dabei wird der OOCT u.a. unterstützt von Support Ulm e.V., einer gemeinnützigen Organisation aus Deutschland. Der Verein wurde von einer Gruppe von Ärzten gegründet und unterstützt weltweit medizinische Einrichtungen mit finanziellen Mitteln und Sachspenden.

Die Zusammenarbeit findet statt im Rahmen eines offiziellen Abkommens zur technischen Zusammenarbeit, dass 2009 zwischen Support Ulm e.V. dem OOCT und dem namibischen Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste geschlossen wurde.

Gelungenes Beispiel: Deutsche Investition in Otavi

Support Ulm e.V.