Neuer Basketball-Platz an BAS offiziell eröffnet

Neuer Basketball-Platz an BAS offiziell eröffnet Bild vergrößern Der deutsche Botschafter Christian Schlaga warf den ersten Korb auf dem neuen Platz (© BAS)

Die Stiftung der Basketball Artists School (BAS) eröffnete am 28. Oktober 2017 in Katutura offiziell ihren neuen Basketball-Platz. An der Einweihung nahmen über 100 Personen teil, darunter zahlreiche junge Basketballspieler. Der deutsche Botschafter Christian Schlaga warf den ersten Korb auf dem neuen Platz, der als Kleinstprojekt mit circa N$ 380.000,00 (circa 25.000,00 Euro) von der Deutschen Botschaft unterstützt wurde.  Weitere Förderer waren der ehemalige BAS-Trägerverein Isibindi e.V. aus Freiburg mit seinen privaten deutschen Spendern sowie die Internationale Basketball-Stiftung (IBF) in Kooperation mit dem Deutschen Basketball Bund (DBB) .

Bild vergrößern

Der DBB-Beauftragte Joachim Spägele nahm an der Einweihung teil und zeigte sich beeindruckt von den Fortschritten an der BAS. Andrew Masongo, Präsident des namibischen Basketballverbands (NBF), sowie Simaata Freddy Mwiya, Chef-Administrator des namibischen Sportbunds (NSC), dankten der Deutschen Botschaft und den deutschen Förderern für ihre anhaltende Unterstützung des namibischen Jugendbasketballs. BAS-Stiftungsgründer und DOSB-Auslandsexperte Frank Albin dankte zusätzlich dem namibischen Sportministerium für die Bereitstellung des Grundstücks innerhalb des Katutura Sports Complex und versprach, dass die BAS die Sportanlagen hegen und pflegen wird.

Nach der Platz-Einweihung folgte ein offizielles U18 FIBA 3x3-Turnier in Zusammenarbeit mit der NBF. Die BAS wurde im Februar 2010 gegründet und hat zurzeit 65 Jungen und Mädchen von 7 bis 19 Jahren, die das tägliche Nachmittagsangebot besuchen, sowie rund 100 Kinder, die zweimal pro Woche am offenen Angebot teilnehmen. Das BAS-Motto lautet „Education First – Basketball Second”. Die BAS-Stiftung wird mit dem Projekt “Free Throw – Basketball Artists against HIV & AIDS” unterstützt, das der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durchführen.

Neuer Basketball-Platz an BAS offiziel eröffnet Bild vergrößern Botschafter Schlaga mit BAS Gründer und DOSB-Auslandexperte Frank Albin (© BAS)