1. WM 2014 Deutschland ist Weltmeister 2014!
  2. Zwei Zebras Herzlich Willkommen in Namibia
  3. Weltkriegsdenkmal Windhuk Gedenkjahr 2014
WM 2014

Deutschland ist Weltmeister 2014!

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat die WM 2014 in Brasilien gewonnen. Glückwunsch an das Team und einen großen Dank an alle namibischen Fans, die uns unterstützt haben!

Zwei Zebras

Herzlich Willkommen in Namibia

Weltkriegsdenkmal Windhuk

Gedenkjahr 2014

Wichtiger Hinweis

Seit Dezember 2013 breitet sich in Westafrika eine Ebola-Epidemie aus. Vor allem Guinea, Liberia und Sierra Leone sind von der Krankheit betroffen. Reisende aus den Krankheitsgebieten können die Krankheit aber auch in andere Länder tragen. Reisende an den Flughäfen der betroffenen westafrikanischen Staaten werden auf einschlägige Krankheitssymptome geprüft.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Mobile Klinik

Namibisches Gesundheitsministerium und deutscher Botschafter übergeben mobile Klinik

Am 13. August 2014 übergaben die stellvertretende Direktorin für Spezialprogramme des namibischen Ministeriums für Gesundheit und Soziale Dienste (MoHSS), Julieth Karirao, und der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Namibia, Onno Hückmann, eine komplett ausgestattete mobile Klinik und vier PIMA CD4 Messgeräte an den Gesundheitsdienst  der Walvis Bay Corridor Group (WBCG).

OYO  Vertragsunterzeichnung

Recht auf Bildung für alle: Deutsche Botschaft unterstützt Menschenrechts-Projekt der Ombetja Yehinga Organisation (OYO)

Am 8. August 2014 unterzeichneten Botschafter Onno Hückmann und der Direktor von OYO Philippe Talavera einen Zuwendungsvertrag, mit dem die Deutsche Botschaft die namibische Nichtregierungsorganisation OYO mit einer Fördersumme i.H.v. 587.553 N$ (ca. 41.200 EUR) unterstützt.

Unterzeichnung Kooperationsabkommen

Unterzeichnung von Kooperationsabkommen über Technische und Finanzielle Zusammenarbeit

Am 28.Juli 2014 unterzeichneten Tom Alweendo, Leiter der Nationalen Planungskommission (NPC) und Onno Hückmann, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Kooperationsabkommen über Technische und Finanzielle Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Namibia im Umfang von 73,2 Millionen Euro (ca. 1 Milliarde N$).

Weihnachtsfrieden

Gedenken: 100 Jahre Erster Weltkrieg Filmvorführung „Joyeux Noël- Merry Christmas“ im Franco- Namibian Cultural Centre

Zur Erinnerung an den Beginn des 1. Weltkrieges wurde am 23. Juli im Franco- Namibian Cultural Centre (FNCC) unter Anwesenheit der Botschafterin der Republik Frankreich, Jaqueline Bassa- Mazzoni, sowie des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland, Onno Hückmann, der Film „Joyeux Noël“ gezeigt.

BAS Spatenstich

Erster Spatenstich für neues BAS- Klassenzimmer

Am 21. Juli 2014 fand der Spatenstich für den Bau eines Klassenzimmers für die Basketball Artist School (BAS) im Katutura Sports Complex statt. Die BAS wurde im Februar 2010 von dem deutschen Basketballexperten Frank Albin mit der Unterstützung der deutschen Nichtregierungsorganisation ISIBINDI e.V. gegründet.

Berliner Zeitungsmarkt

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

Terminvergabesystem für Visa

Schengenvisum

Um einen Termin zu buchen, gehen Sie bitte auf den Link!

Der Botschafter und die einzelnen Abteilungen

Botschafter Onno Hückmann

Wir informieren Sie über die Aufgaben der Botschaft und stellen Ihnen die jeweiligen Arbeitsbereiche vor.

Neue Leitlinien für Afrika: Sicherheitsarchitektur fördern, Eigenverantwortung stärken

Lake Taganjika in Burundi

Das Bundeskabinett hat am 21.05. die vom Auswärtigen Amt vorgelegten "Afrikapolitischen Leitlinien der Bundesregierung" beschlossen. Die Leitlinien fassen Rahmenbedingungen, Grundsätze und Schwerpunkte der deutschen Afrikapolitik zusammen...

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.